Menü
Empfehlungen

Multimedia-Designer PC

Das Tätigkeitsfeld eines Multimedia-Designers ist sehr vielseitig. Dazu benötigt er nicht nur gehöriges Maß an Kreativität sondern auch technisches Know-how. Er gilt als Spezialist für online- und Offline-Medien. Er arbeitet nicht nur mit einem Medium, sondern mit allen. Dazu gehört Ton, Bild, Videos und Texte. Es gibt Leute die in einer Werbeagentur oder im technischen Bereich tätig sind und sich beruflich neu ausrichten wollen. Wer dabei den kreativen Aspekt nicht aus den Augen verlieren will, kann sich per Fernschulung zum Multimedia-Designer PC ausbilden lassen. Das Institut für Lernsysteme bietet den Interessierten den Fernkurs „ geprüfter Multimedia-Designer PC“  an.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

Wer an diesem Fernkurs teilnehmen möchte, sollte auf jeden Fall sicher im Umgang mit MS Windows und dem Internet sein. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Voraussetzungen die man für die Teilnahme erfüllen muss. Der Lehrgangsbeginn ist zu jeder Zeit möglich. Die ersten 4 Wochen sind für alle kostenlos. Während dieser Zeit kann man den Kurs testen und seine persönlichen Fernlehrer kennenlernen. Für den Fernlehrgang beträgt die Studienzeit 19 Monate. Es wird empfohlen in der Woche etwa 9 Stunden zum Lernen einzuplanen. Investiert man mehr Zeit zum Lernen, kann der Fernkurs auch schon vor Ablauf der Studienzeit erfolgreich abgeschlossen werden. Falls die Studienzeit nicht ausreichen sollte, kann diese kostenlos um 12 Monate überschritten werden.

 

Studienmaterial und Arbeitsgerät

Das Studienmaterial wird den Teilnehmern vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür sind in den Studiengebühren enthalten und müssen nicht extra bezahlt werden. Alle Teilnehmer erhalten 23 Studienhefte, Übungsdateien, Adobe Dreamweaver, Flash, Audacity, Photoshop und einen Zugang für das online-Studienzentrum. Das Material wird den Teilnehmern mit der Post ins Haus geschickt. Für den Fernkurs wird darüber hinaus ein aktueller Multimedia-PC mit DVD-Brenner und Internetverbindung benötigt. Die Kosten dafür sind nicht in den Studiengebühren  enthalten und müssen daher selber getragen werden. Das Online-Studienzentrum bietet Zugriff auf eine Fülle an Fachlektüre, Lernhilfen und Übungsprogrammen.

 

Welche Inhalte werden vermittelt?

Es gibt eine ganze Reihe von Fachthemen die während des Fernkurses durchgearbeitet werden. Zunächst erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die Multimedia-Technik. Danach befasst man sich mit der Erstellung einer Multimedia-CD/DVD. Weitere Fachthemen sind unter anderem Aufnahme und Bearbeitung von Audiodateien mit Autacity, Videoschnitt mit Adobe Flash, Programmierung von Interaktivität mit JavaScript oder die Webseitenerstellung mit HTML5. In den Studienheften befinden sich zu allen Fachthemen Aufgaben die bearbeitet werden müssen. Danach müssen die Aufgaben zwecks Korrektur an das ILS geschickt werden. War die Bearbeitung erfolgreich erhalten die Teilnehmer das ILS-Abschlusszeugnis. Wer noch zusätzlich eine Prüfungsarbeit angefertigt hat, erhält das Abschlusszertifikat. Beides kann auf Wunsch auch in Englisch ausgestellt werden. 


.

Aktuell:

 

Tipps
Impressum