Menü
Empfehlungen

Internetgrundlagen und Homepagegestaltung

Es ist heute schon fast eine Selbstverständlichkeit eine eigene Homepage zu haben. Auf allen Visitenkarten findet man eine Internetadresse. Jeder gestaltet seine Homepage ganz individuell. Dafür muss man allerdings einiges Fachwissen besitzen, denn man kann seine Homepage auf verschiedene Arten erstellen und optimieren. Man kann sich das Wissen über die Gestaltung einer Homepage per Fernschulung aneignen. Das ist gleichzeitig eine wertvolle Berufsqualifikation, denn so ist man in der Lage, in der Firma die Pflege und Optimierung der Homepage in die Hand zu nehmen, ohne dass man dafür jemanden von Außerhalb beauftragt. Das Institut für Lernsysteme bietet für alle Interessenten den Fernkurs „Internetnutzung und Homepagegestaltung“ an.

Für die Teilnahme an dem Fernkurs benötigt man lediglich Grundkenntnisse in MS Windows. Der Lehrgangsbegin ist zu jeder Zeit möglich. Damit in Ruhe den Kurs testen kann, sind die ersten 4 Wochen kostenlos. Die reguläre Studienzeit beträgt 6 Monate bei einer wöchentlichen Lernzeit von 7 Stunden. Bei Bedarf kann man die Studienzeit kostenlos um 6 Monate verlängern. Da man selber bestimmt, wo und wann man lernt, hat es jeder selbst in der Hand, wann man mit dem Fernkurs fertig ist. Das Studienmaterial besteht aus 6 Studienheften, einer HTML-Tabelle und dem Web-Editor Phase 5. Das Material wird mit der Post ins Haus geschickt. Für den Fernkurs erhält man noch einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Hier finden alle Fernschüler eine große Auswahl an verschiedener Fachlektüre. Die Teilnehmer können sich in Chats und Foren untereinander austauschen oder auch zusammen lernen. Man kann hier auch Lernhilfen und Übungsaufgaben herunterladen.

Der Fernkurs ist für jedermann gedacht, der sich für die Homepagegestaltung interessiert. Zu nächst wird umfangreiches Basiswissen vermittelt. Auf diesem Wissen baut der weitere Kurs auf, denn im zweiten Teil wird das Spezialwissen vermittelt. Der erste Themenbereich befasst sich mit dem Zugang zum Internet. Die Teilnehmer lernen hier wie sie den Rechner einrichten und mit dem Internet verbinden. Danach dreht sich alles um die verschiedenen Browser und wie man sie für die Informationsrecherche einsetzen kann. Das dritte Lernfeld befasst sich mit den verschiedenen Diensten im Internet. Dazu zählen unteranderem Chats, Newsgroups und FTP. Wenn auch dieses Lernfeld durchgearbeitet wurde, widmet man sich der Sprache HTML zu. Dabei befasst man sich mit Tabellen, Syntax und Formularen. Im fünften Lernfeld steht die Webseitenerstellung mittels Phase 5 auf dem Stundenplan. Weitere Lernfelder befassen sich unter anderem mit der Veröffentlichung der eigenen Seite im Internet, Webdesign und Grafik-Konzepte sowie den Viren und dem Datenschutz.

In den Studienheften befinden sich viele Übungsaufgaben, die man durcharbeiten muss. Danach werden die Aufgaben zur Korrektur an das ILS geschickt. Danach erhält man das Abschlusszeugnis vom ILS. Dieses Zeugnis kann auch international verwendet werden, denn auf Wunsch wird es auch auf Englisch ausgestellt.


.

Aktuell:

Multimedia-Designer PC

Das Tätigkeitsfeld eines Multimedia-Designers ist sehr vielseitig. Dazu benötigt er nicht nur gehöriges Maß an Kreativität sondern auch technisches Know-how. Er gilt als Spezialist für online- und Offline-Medien. Er arbeitet nicht nur mit einem Medium, sondern mit allen. Dazu gehört Ton, Bild, Videos und Texte. Es gibt Leute die in einer Werbeagentur oder im technischen Bereich tätig sind und sich beruflich neu ausrichten wollen. Wer dabei den kreativen Aspekt nicht aus den Augen verlieren will, kann sich per Fernschulung zum Multimedia-Designer PC ausbilden lassen. Das Institut für Lernsysteme bietet den Interessierten den Fernkurs „ geprüfter Multimedia-Designer PC“  an.

weiterlesen...

Englisch Volllehrgang

Heute gehört es schon zum guten Ton, wenn man die eine oder andere Fremdsprache in Schrift und Wort beherrscht. Egal welche Schulform man besucht, man kann sicher sein, das man dort Englisch lernt. Englisch ist die Welthandelssprache Nummer eins und fundierte Grundkenntnisse der englischen Sprache gehören heute zu den Einstellungskriterien bei der Jobvergabe. Wie gut das Englisch ist, hängt immer ein bisschen von der Schulform ab. Man kann zu jeder Zeit seine Englischkenntnisse auffrischen. Das Institut für Lernsysteme bietet allen Interessenten den Fernkurs „Englisch Volllehrgang“ an, um Kenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen.

weiterlesen...

kreative Malwerkstatt

Es gibt viele verschiedene Arten, seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen. Die einen schreiben, die anderen basteln und so mancher malt und zeichnet. Viele Menschen lassen die Finger davon und probieren es erst gar nicht aus, da sie der Meinung sind, sie hätten nicht das notwendige Talent dafür. Dabei kann man das Malen und Zeichnen lernen. Es gibt viele Tipps und Tricks die einem dabei helfen. Das Institut für Lernsysteme bieten allen Interessenten den Fernlehrgang „kreative Malwerkstatt“ an.

weiterlesen...

Medienbetriebswirt

Die Welt der Medien hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert. Neben altgedienten Medien wie TV-Radio und Print gibt es auch die Neuen Medien. Damit sind die Möglichkeiten gemeint, die einem das Internet bietet. Dazu zählen Social-Media-Plattformen wie z.B. Twitter und Facebook, Blogs und noch einige mehr. Durch die technische Entwicklung verschmelzen die einzelnen Medien miteinander. Das etablieren neuer Geschäftsmodelle ist die Aufgabe des Medienbetriebswirtes. Alle die Interesse an diesem Beruf haben, können den Fernlehrgang „geprüfter Medienbetriebswirt (ILS)“ beim Institut für Lernsysteme belegen.

weiterlesen...

Fernlehrgang Multimedia-Designer

Durch das Internet und der technischen Entwicklung kann man heute mehr Medien nutzen denn je. Die Anforderungen an einem Multimedia-Designer sind dementsprechend hoch. Man muss nicht nur über Kreativität, sondern auch über das notwendige technische Know-how verfügen. Dabei spielt es keine Rolle ob man an einer Webseite arbeitet oder die Inhalte auf anderen Medien zu präsentieren. Der Arbeitsmarkt bietet sehr viele attraktive Chancen für diejenigen, die als Multimedia-Designer arbeiten möchten.

weiterlesen...
 

Tipps
Impressum